Alle Beiträge von: Lorenz


46 Stunden – Zugfahrt mit Hindernissen

Wer sagt, dass auf Reisen alles glattläuft? Eine Bahn hat Verspätung. 30 Menschen stranden in Bordeaux, weil der Nachtzug nach Lissabon nicht wartet – ein Missgeschick, das zusammenschweißt. Von Deutschland nach Portugal in 46 Stunden: Slapstick à la SNCF. Reisende ...

Charming Birmingham: Das Jewellery Quarter

„Wer fliegt schon nach Birmingham?“, lästert ein Mitreisender. Der Billigflug in Englands zweitgrößte Stadt ist halb leer. Umso besser! Vor mir liegt ein entspannter Spaziergang durch Birminghams Jewellery Quarter. Europas Schatztruhe Nummer 1 ist ein Juwel – und ein unentdecktes ...

Alternativ shoppen in Lissabon

Heute gehen wir einkaufen! Wir waren für euch in einigen der ältesten Läden Lissabons unterwegs. Ihre Zahl schrumpft, leider, aber es gibt sie noch. Gleichzeitig erleben einheimische Designer-Labels eine Renaissance. Alternativ shoppen in Lissabon – eine Entdeckungsreise mit vielen Tipps. ...

Reisen in Zeiten der Flüchtlingsströme

Mittelmeer ist Urlaub. An dem Image kann so leicht niemand rütteln – dachten wir! Dieses Weltbild gerät jedoch immer mehr ins Wanken. Schuld sind Bilder von verzweifelten und ertrunkenen Bootsflüchtlingen. Moralappelle? Helfen kaum weiter. Ein Blick auf die mediale Berichterstattung ...

Jersey? Jersey! Ein Ausflug nach Britannien

Wenn wir schon hier sind… Ohne besondere Erwartungen treten wir die Überfahrt an: von Saint-Malo, unserem Osterurlaubsort, zur britischen Kanalinsel Jersey. Am Ende wollen wir gar nicht mehr weg. Denn Jersey ist eine echte Überraschung – bis auf das Essen. ...

Nachtzug nach Lissabon

Um das klarzustellen: Dem gleichnamigen Bestseller sind wir nicht nachgereist – ein Teil der Familie lebt in Lissabon. Bislang sind wir geflogen. Nach zwei Bahnreisen wissen wir: Schiene schlägt Flugzeug um Längen! Warum? 5 Gründe für den Nachtzug nach Lissabon. ...

Nantucket – Kein Platz für Captain Ahab

Herman Melville hat Nantucket als Welthauptstadt des Walfangs berühmt gemacht. Doch mit dem besessenen Walkiller Ahab will niemand mehr etwas zu tun haben – Puppenstubengemütlichkeit verkauft sich einfach besser. Moby Dick gibt’s nur noch im Museum. Vom Imagewandel einer Insel. ...

Travel Slam – Reisen gut erzählen!

Erstaunlich eigentlich, dass es das im Zeitalter von DSDS etc. noch nicht gab: Drei Leute erzählen um die Wette von einer Reise und das Publikum entscheidet, wer’s am besten gemacht hat. Travel Slam heißt diese Erfindung und jeder kann mitmachen… ...

Nachts im Museum

Das sind ungewohnte Perspektiven. „Entartete Kunst“ aus Berlin in einem Kölner Antikenmuseum. Daneben verschüttete Bodenfunde aus dem zerbombten Köln. Im Hintergrund der dunkle Domplatz mit spärlichen Lichtpunkten. Wir sind fast allein mit den Objekten. Das geht nur nachts im Museum… ...

Kennedy oder der Traum von Amerika

JFK ist Kult. JFK ist Pop. JFK ist everybody’s darling. Der 35. US-Präsident hat alles, was tragische Helden ausmacht. In Boston lebt dieser Mythos fort – in einem Strom eindringlicher Bilder und Inszenierungen. Zu Besuch im John F. Kennedy Museum. ...

Die Handwerker von Fès

Keine Marokkoreise ohne Fès. Musterbeispiel der orientalischen Stadt, Weltkulturerbe, hohe Handwerkskunst usw. Aber viele Besucher haben kaum Zeit, um das zu würdigen, und kaufen vorzugsweise Ramsch. Sechs beschilderte Themenrouten sollen das ändern. Sind die Handwerker von Fès noch zu retten? ...

13 Tipps für den Atlantik-Städtetrip

Ihr mögt Städte am Meer? Wir auch. Deshalb haben wir bei unserer letzten Reise einfach mehrere Meerstädte aneinandergehängt. Motto: Da wollten wir immer schon mal hin! Herausgekommen ist ein Atlantik-Städtetrip von Bordeaux bis Lissabon. Hier sind ein paar lebensnotwendige Tipps… ...

Das Wasser von Lissabon

1755 bebt in Lissabon die Erde. Innerhalb kürzester Zeit verwüsten klaffende Spalten, Brände und ein Tsunami die Stadt. Der Aquädukt „Águas Livres“ überlebt die Naturkatastrophe unbeschadet. Teile von ihm stehen bis heute. Spaziergang auf den Spuren des Wassers von Lissabon… ...

Im Winterwald

Plötzlich ist er da, der Winter. Unbemerkt hat er sich angeschlichen, nachts, kurz nach Weihnachten. Ein kalter Wind weht, die Flocken vollführen wilde Tänze. Wir stapfen durch den unberührten Winterwald wie die ersten Menschen. Bilder aus einer weißen weißen Stille… ...

Dresden mit Paket und Stollen

Was ist eigentlich so toll an Weihnachtsmärkten? In Dresden hatten wir Gelegenheit, das herauszufinden. Dabei sind wir unverhofft in eine Art Karneval geraten. Immer dabei: ein Geschenkpaket für die Nichte. Dresden ohne PEGIDA-Montagsdemo, dafür mit dem größten Stollen der Welt… ...