Tschüss BUGA 2015 – Hallo Brandenburg

Zum Abschluss der BUGA 2015 zeigt sich der Naturpark Havelregion in Brandenburg im Dahlienrausch. Mit Brandenburg an der Havel, Premnitz und Rathenow haben wir vorm letzten BUGA-Wochenende drei der fünf Standorte besucht. Und eine Geschichte in Bildern und Blüten mitgebracht.

Die BUGA in der Brandenburger Havelregion

Der goldene Oktober hat schon ein paar Silberfäden bekommen. Doch an einigen Orten blüht es noch in Hülle und Fülle. Wer sich in Farbe baden, an Blumenduft berauschen und mit allen Sinnen in ein Gesamtkunstwerk begeben möchte, bevor es richtig dunkel wird, der mache sich auf in die Brandenburger Havelregion. Ein Last-Minute Besuch bei den bunten, an der Havel entlang mäandernden Schauorten, lohnt sich. Von Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt geht das sogar als Tagestour.

Wem das zu spontan ist, der komme doch einfach mit auf einen Spaziergang in Bildern und hole sich Appetit für den nächsten Frühling. Denn der kommt bestimmt. Auch in Brandenburg! Das sind doch gute Nachrichten. Noch besser finde ich, dass auch viele Parkelemente, die anlässlich der Bundesgartenschau geschaffen wurden, nach ihrem Ende bestehen bleiben.

Service

Auch am Abschluss-Wochenende Samstag, 10.10.2015 und Sonntag, 11.10.2015 sind die BUGA-Standorte geöffnet von 9-18h.
Auf der Website der BUGA Havelregion findet ihr Infos zu Tickets und zur Anreise.
Sogar eine App kann man sich runterladen.