Unesco Welterbe

1972 wurde das „Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt“ verabschiedet. Bis heute wurden über 1000 Weltkulturerbe- oder Weltnaturerbestätten in 161 Ländern der Welt wegen ihrer Einzigartig oder Authentizität von der UNESCO mit dem begehrten Titel ausgezeichnet. Einige der Welterbestätten haben wir besucht und bereist. Auf dieser Seite findest Du Reiseberichte und Artikel zu Orten, Denkmälern und Landschaften, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören.
Graffiti an der Mauer in Bethlehem: Happy Christmas

Bethlehem im Advent

Advent, Weihnachten naht. Bethlehem, der Geburtsort Jesu, rückt saisonal in den Fokus vieler Menschen weltweit. Ochs und Esel, Hirten und Könige aus Morgenland kamen hierher, die Krippe mit dem Christuskind zu sehen. Ist Bethlehem auch heute noch ein attraktives Reiseziel?

Mehr lesen …
Sintra: Das Kloster im Wald

Sintra – Das Kloster im Wald

„Das nächste Mal geht’s nach Sintra“, hieß es immer. Und doch kam stets etwas dazwischen: Strand, Stadtbummel, Aquädukt-Spaziergänge, Tejo-Radeln – was Lissabon halt alles so bietet. Jetzt hat es endlich geklappt, und siehe da: Der Sintra-Ausflug wurde ein echtes Zen-Erlebnis

Mehr lesen …

Vilnius: Vom Tor der Morgenröte bis zur Neris

Vilnius lässt meine Gedanken nicht mehr los. Sehr erstaunlich wie diese Stadt meine Aufmerksamkeit fesselt. Wahrscheinlich ist es einfach so, Vilnius bietet mir viel: prachtvolle Boulevards, verträumte Hinterhöfe, üppige Natur mitten in der Stadt. Außerdem viel Geschichte und sagenhafte Geschichten.

Mehr lesen …

Vilnius: Die malerische Hauptstadt von Litauen

Vilnius, das Rom des Ostens, ist eine verwirrende Stadt. Mit einem Stadtplan und einem Reiseführer ist ihr nur schwer beizukommen. So viele Schichten von Mythen, Geschichten und Religionen. Wer soll da den Überblick behalten? Versuch einer Annäherung an komplexe Realitäten.

Mehr lesen …

Auf Spreerundfahrt – Tuckern durch Berlin

Sommer in Berlin. Unzählige Ausflugsdampfer schippern mit informationshungrigen Passagieren über Kanäle, Flüsse und Gewässer. Lohnt sich der Berlin-Besuch vom Wasser aus überhaupt? Ich habe Alex, einen Conférencier für Spreerundfahrten, zu dieser Frage ausgequetscht. Porträt eines Stadtbilderklärers auf Spreetour in Berlin.

Mehr lesen …
Panis Martius, Marzipan aus Tallinn

Tallinn – Marzipan und Sauerkraut

Tallinn, die Hauptstadt des supermodernen Estland. Es gibt flächendeckend kostenloses Internet. Die Einwohner kommunizieren mit dem Staat nur noch digital. Trotzdem ist Tallinn Mittelalter pur: Ritter, Gilden und Legenden. Außerdem jede Menge Marzipan. Herrlich, was diese Stadt zu bieten hat!

Mehr lesen …

Norderney – die Ruhe vor dem Sturm

In kalten Monaten verbreitet die zweitgrößte der Ostfriesischen Inseln, Norderney, einen besonderen Zauber. Von der Nordsee geformt und ihr gleichzeitig ausgeliefert, bilden hier wilde Natur und menschliches Bestreben nach Gestaltung einen spannenden Kontrast. Eine Liebeserklärung – und einige offene Fragen.

Mehr lesen …
Blick auf den Strand von Tel Aviv im Hintergrund Hochhäuser

Strand und Stadt? Tel Aviv!

Tel Aviv Mittelmeer-Metropole mit herrlichem Strand. So nah an der Küste drängen Wind und Brandung, die Natur direkt in die Stadt. Die unmittelbare Nähe von Meer und Stadt kreiert ein optimistisches Lebensgefühl, das mich verwirrt, überrascht und sehr neugierig macht.

Mehr lesen …

24 Stunden in Weimar

Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“. Busladungen voller Touristen? Nicht im Februar. Jetzt lädt die beliebte Weimarer Altstadt zum langsamen Erleben ein – und zum frühen Tagesstart. Denn die Sehenswürdigkeiten schließen zeitig. So bleibt Raum für die thüringische Küche – und eine schöne Bar.

Mehr lesen …

Apulien – Erzengel und fliegende Mönche

Apulien ist eine Region voller mittelalterlicher Burgen und heiliger Orte. Fliegende Mönche, Kreuzfahrer, der Erzengel Michael und viele andere haben in dieser mystischen Landschaft ihre Spuren hinterlassen. Diese Erkundungstour im Süden und im Norden Apuliens stellt die heiligen Top-Five vor.

Mehr lesen …
Bordeaux, Place de la Bourse

Bordeaux, die Fußgängerstadt

Bordeaux steht nicht auf der Liste gängiger Top-Reiseziele. Das ist gut so. Paris ist weit weg. Auch das ist gut. Die Atmosphäre der südfranzösischen Stadt liegt irgendwo zwischen vergangener Grandezza und provinziellem Charme. Auto? Nicht nötig. Eine Gebrauchsanleitung für Fußgänger…

Mehr lesen …
Mont Saint-Michel, Normandie, Frankreich

Mont Saint-Michel: Klosterberg im Watt

An diesem Koloss haben sich die Engländer jahrhundertelang die Zähne ausgebissen. Bis heute symbolisiert der Mont Saint-Michel Frankreichs Nationalstolz. Entsprechend groß ist der Andrang. Wir machen uns trotzdem auf – der Pendelbus von Saint-Malo braucht kaum mehr als eine Stunde.

Mehr lesen …
Matera in der Basilikata, Oberstadt

Matera Fotostory – Winkel & Ecken

Matera ist eine malerische Stadt. Mittendrin steht der mächtige Dom Santa Maria della Bruna. Drum herum ducken sich kleine Häuschen und Höhlenwohnungen. Verwinklete Gassen und steile Treppen, verwitterter Kalkstein und bröckelnder Mörtel: Fotostory aus Matera, der Stadt der Sassi.

Mehr lesen …
Ironbridge Gorge, Mittelengland. Die älteste Eisenbrücke der Welt

Ironbridge Gorge – Wiege der Industrie

Rauschende Wälder, glucksende Bäche, sprießende Natur: Die mittelenglische Landschaft um Ironbridge Gorge ist einfach idyllisch. Das war mal anders. Gleich mehrere Technikdenkmäler erzählen von einer Zeit, als dieses Tal die Welt für immer verändert hat – mit Koks und Eisen.

Mehr lesen …
Rathaus Turm von Siena.

Siena – Supergrundrecht Sicherheit

Palio, Fahnenschwinger und Contraden. Das ist Siena. Täglich erfüllen Sienas Bürger mittelalterliche Traditionen mit neuem Leben. Aber ist das zukunftstauglich? Für Politiker weltweit vielleicht schon. Manche scheinen Ratschlägen zu folgen, die Ambrogio Lorenzetti den Sienesen vor gut 700 Jahren gab.

Mehr lesen …