Neueste Reiseberichte

Azorenhoch im Garten Eden

Die Bibel will uns weismachen, der Garten Eden sei verschlossen. Von wegen! Wir waren dort. Er liegt mitten im Atlantik und quillt geradezu über vor Natur, gezähmter und wilder. Sein Name ist São Miguel – so wie die Hauptinsel der ...

Isla Holbox – Ein bedrohtes Paradies

Immer wenn Reisende ihre Erfahrungen teilen oder auch wenn Einheimische sich vom schnellen Geld locken lassen, sind Paradiese in Gefahr. Isla Holbox ist ein solches Paradies. Wie schaut es aus am Ende der Halbinsel Yucatan, direkt am Golf von Mexiko? ...

Tourismus ist keine Einbahnstraße

Wir sind mitten im „Internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung„. Auch auf der aktuellen Tourismusmesse ITB ist Nachhaltigkeit ein Thema. Die Frage ist: Sind jährlich über eine Milliarde Reisende Fluch oder Segen? Dazu starten wir heute eine lose Artikelserie ...

Mexiko-Stadt: Zwei Tage mit dem Koloss

Mexiko-Stadt im Affenzahn? Zwei Tage sind irre – aber machbar. Und irre ist die Hauptstadt Mexikos ja auch, mit Verlaub. Wie man auch kurz richtig intensiv eintaucht, davon erzählt die folgende Geschichte. Sie spielt in Condesa, Roma und dem Centro ...

Porto-Tipps: Die Kunst des Alltags, Teil 2

Weiter geht‘s mit der Kunst des Alltags in Porto. Der erste Teil des Spaziergangs führte vom prächtigen Bahnhof São Bento über das Art-déco-Kaufhaus Armazens Cunhas zum historischen Kraftwerk Massarelos. Heute entdecken wir kunstvolles Handwerk, versteckte Läden und einen „naturbelassenen“ Markt. ...

Porto-Tipps: Die Kunst des Alltags, Teil 1

Die Brücke Dom Luís I, die Livraria Lello, die Portweinkeller – das sind echte Knaller in Porto. Aber wo spielt sich eigentlich das richtige Leben ab? Ich hab mich mal umgeschaut. Herausgekommen ist eine Art Bilderbuch über die Kunst des ...

Neapel. Heißer Draht ins Jenseits

Mit Seelen sprechen! Geht das überhaupt? In Neapel waren ältere Damen überzeugt, das funktioniert! Nötig nur entsprechendes Know-how und Schädel. Bis in die 60er Jahre existierte der Kult der L’anima pezzentella, der bittenden Seelen. Ein glühend heißer Draht ins Jenseits. ...

Katakomben – Ausflug in Neapels Unterwelt

Die Unterwelt von Neapel. Über Jahrtausende entstand tief unter der Stadt ein faszinierendes Labyrinth aus Höhlen, Brunnen und Schächten. In der Rione Sanità entdecken Jugendliche den Untergrund Neapels als kulturelles Kapital. Sie organisieren den spannenden Besuch der Katakomben von Neapel. ...

Mother City: Kapstadt zu Fuß entdecken

Stadtrundfahrten sind bequem, aber oberflächlich. Wer Südafrikas „Mother City“ – die älteste Stadt des Landes – wirklich kennenlernen will, geht zu Fuß, folgt seiner Nase und vertraut auf die Hilfsbereitschaft der Menschen. Die stellt selbst den Tafelberg in den Schatten. ...

Stettiner Haff: 8 Winter-Tipps

Die Saison ist kurz am Stettiner Haff. Im Oktober geht auch der Fährverkehr nach Swinemünde in den Winterschlaf. Dann ist Ruhe. Natursuchende mit einer Vorliebe für kleine Preise und große Stille finden’s super. Sie finden hier im Winter Erholung pur. ...

Museo Reina Sofia – Ein Palast für die Kunst

Auf Reisen ins Museum? Immer gerne! In Madrid ist das Museo Reina Sofia für zeitgenössische Kunst richtig toll. Kann ich 100% empfehlen. Highlight des Museums ist das Bild Guernica von Picasso. Krass wie die 30er Jahre die Welt verändert haben. ...

Berlin, Texas

Fünf Jahre hat Peter Rehberg in Austin, Texas gelebt. Letzten Sommer kehrt er nach Berlin zurück. Hier fehlt ihm außer der texanischen Sonne die amerikanische Freundlichkeit. Im Supermarkt. Im Büro. Überall. Aber wohin? Mit Trump ist sein amerikanischer Traum zerplatzt. ...

10 ultimative Pompeji Tipps

Pompeji ist die größte Ruine der Welt. Mehr als 3 Millionen Besucher jährlich wollen wissen, was der Vesuv-Ausbruch im Jahr 79 von der römischen Stadt übrigliess. Manchmal verliert man deshalb den Überblick! Diese 10 ultimativen Pompeji Tipps helfen Dir weiter! ...

Wir Auswanderer. Ein Museumserlebnis

Ein Boarding Pass, eine Chipkarte – schon wechseln wir für zwei Stunden die Identität. Hinter uns liegt das verarmte, despotische Europa, vor uns die neue, freie Welt. Mitten in der Flüchtlingsdebatte bietet das Deutsche Auswanderer-Haus in Bremerhaven einen spannenden Perspektivwechsel ...