Reiseberichte in Bildern

Kirsten’s schönste Reisefotos für die Fotoparade 2019

Für die Fotoparade von Erkunde die Welt hab ich einen eigenen Timer gestellt. Seit diesem Jahr findet sie nur noch einmal jährlich statt, das bedeutet: Noch mehr Vorfreude, und – noch mehr Material. Seit Ende September stecken der Mann und ich in jeder freien Minute die Köpfe zusammen. Während unsere Blicke zwischen Tausenden meiner Fotografien hin und her gehen, schwirren Anekdoten durch die Luft: Weißt du noch? Ach ja, das! Nee, da war ich doch gar nicht dabei!

Mehr lesen …
Great Ocean Road in Australien

Von Melbourne zur Great Ocean Road

Australien ohne die Great Ocean Road ist wie ein Sommer ohne Eiscreme. Von Melbourne aus ist das Naturspektakel mit dem Mietwagen in wenigen Stunden erreichbar. Was du auf diesem Kurztrip entlang der südöstlichen Küste keinesfalls verpassen solltest, berichten wir hier.

Mehr lesen …

Streetart in Tel Aviv

Streetart bereichert Tel Avivs Straßen mit einer Schicht poetischer, politischer oder banaler visueller Kommentare. Streetart ist eine fragile, temporäre Kunst. Neue Streetart-Werke entstehen über Nacht. Ältere Werke verdämmern zögerlich, immer der Zerstörung entgegen. Fotos erinnern die vergängliche Schönheit der Streetart.

Mehr lesen …

Brutalismus in der Wüstenstadt Beer Sheva

Was ist ein guter Grund, in die Wüste zu fahren? Für mich ist es Beer Sheva. Die Stadt in Israels Negev Wüste ist ein riesiges Architektur-Labor. Seit den 50er Jahren wird hier fantastischer Brutalismus gebaut. Ein kurzer Überblick in Bildern.

Mehr lesen …
Windumtost – Kap der Guten Hoffnung

Windumtost – Kap der Guten Hoffnung

Am Kap der Guten Hoffnung biegt Afrika nach Osten ab und macht den Seeweg nach Indien frei. Das ist eine Interpretation des Namens. Heute liegt hier ein artenreiches Naturschutzgebiet. Vom windumtosten Klippenweg blicken wir hinab auf den Kampf der Elemente.

Mehr lesen …
San Sebastian, Blick auf die Isla de Santa Clara von der Strandpromenade

San Sebastian – die Schöne am Meer

Donostia nennen die Basken San Sebastian. Die Kulturhauptstadt Europas 2016 gehört zu den teuersten Metropolen Spaniens – und zu den schönsten! Absoluter Hingucker: die Bucht „La Concha“. Regenwolken sind Teil der Inszenierung. Rundgang durch einen Badeort, der Rummel gewöhnt ist.

Mehr lesen …

Tarent – ein zerborstener Diamant

1959 halluziniert Pier Paolo Pasolini Tarent als riesigen zersplitterten Diamanten. Leuchtend über azurblauem ionischen Meer. Heute ist dieses fantastische Tarent ein sterbender Moloch. Roter Dioxinstaub aus Glutöfen des größten Stahlwerks Europas vergiftet die Bewohner. Die barocke Altstadt ist völlig ruiniert.

Mehr lesen …
Tel Aviv Central Bus Station Treppenhaus.

Tel Aviv Central Bus Station

Busse sind in Israel das öffentliche Verkehrsmittel für Reisen quer durchs Land. Tel Aviv besitzt den zweitgrößten Busbahnhof weltweit, ein gigantisches Beton-Labyrinth. Brutalismus pur. Ganz oben die Busse. Dazwischen Shopping-Malls, Leerstand und verwirrte Reisende. Eine erste Orientierung in Bildern.

Mehr lesen …
Mont Saint-Michel, Normandie, Frankreich

Mont Saint-Michel: Klosterberg im Watt

An diesem Koloss haben sich die Engländer jahrhundertelang die Zähne ausgebissen. Bis heute symbolisiert der Mont Saint-Michel Frankreichs Nationalstolz. Entsprechend groß ist der Andrang. Wir machen uns trotzdem auf – der Pendelbus von Saint-Malo braucht kaum mehr als eine Stunde.

Mehr lesen …
Porto, Blick auf die Altstadt mit dem Torre dos Clérigos

Porto: Eine Stadt – zwei Gesichter

Seine spektakuläre Lage im Douro-Tal und die Billigfluglinie Ryan Air haben Porto zu einem der beliebtesten Reiseziele Europas gemacht. Doch oft stehen Glanz und Verfall unmittelbar nebeneinander. Die Wirtschaftskrise verschärft diesen Gegensatz noch. Besuch in einer Stadt mit zwei Gesichtern.

Mehr lesen …

Neue Reisegeschichten und Reiseberichte:

Gemälde Tintorettos in der Galleria dell' Accademia in Venedig.

Galleria dell‘ Accademia Venedig – 15 Meisterwerke von Tizian & Co.

Die Lagunenstadt Venedig ist ein prächtiges Freilichtmuseum. Denn die glanzvolle 1000 jährige Geschichte der Serenissima, der Seerepublik Venedig, spiegelt sich im Stadtbild mit grandiosen Palästen, monumentalen Kirchen und großartigen Kunstwerken. Die Meisterwerke der venezianischen Malerei werden in der Galleria dell‘ Accademia Venedig gesammelt. Welche Gemälde Du in der weltberühmte Gemäldesammlung auf jeden Fall gesehen haben solltest, erfährst Du hier.

Mehr lesen …
Die Scrovegni Kapelle in Padua mit Giottos Fresken.

Die Cappella degli Scrovengi & Giottos Meisterwerke in Padua

Padua ist eine wohlhabende und quirlige Studentenstadt in der reichen norditalienischen Region Veneto. Schon allein wegen der entspannten und einladenden Stimmung im mittelalterlichen Zentrum der Stadt lohnt sich ein längerer Aufenthalt. Aber Padua hat auch großartige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Giottos Fresken in der Cappella degli Scrovegni gehören zu den Meisterwerken der europäischen Kunst. Andrea Mantegna hat in der Erimitani Kirche bemerkenswerte Bilder gemalt und auch das Baptisterium ist mit bunten Bildergeschichten ausgeschmückt.

Mehr lesen …
Der Palazzo della Ragione in Padua auf der Piazza delle Erbe.

Padua: Palazzo della Ragione, Universität & Santa Giustina

Padua ist eine gediegene Universitätsstadt in Norditalien. Seit 1222 haben im Palazzo Bo der Universität von Padua berühmte Gelehrte wie Galileo Galilei experimentiert und geforscht und damit die Welt verändert. Das studentische Leben spielt in der historischen Altstadt rund um den Palazzo della Ragione. Dort lässt sich typisch italienisches Pizzaleben genießen. Hier findest Du noch mehr inspirierende Gründe, Dir Padua etwas genauer anzuschauen.

Mehr lesen …
Pohutukawa an der Küste Neuseelands

5 einzigartige Pflanzen und Bäume in Neuseeland

Bei der Ankunft in Neuseeland muss man sich ziemlich umstellen. 12 Stunden Zeitunterschied müssen weggesteckt werden. Der Linksverkehr fordert die ganze Aufmerksamkeit und dann sind da noch die einzigartigen Bäume und Pflanzen Neuseelands, die sich von denen in Europa ziemlich unterscheiden. Viele dieser Pflanzen begegnen Dir in Neuseeland auf Schritt und Tritt. Hier erfährst Du alles, was Du über sie wissen musst.

Mehr lesen …